Depression


Depression

Dem Gehenden schiebt sich der Weg unter die Füsse, sagt Martin Walser 1992 in der Lektüre zwischen den Jahren. Das ist wohl wahr und sagt sich leicht dahin, wenn es gar nicht voran geht. Seien Sie sicher: Die Depression ist als Krankheit in Ihrer Psyche wie in Ihrem Körper verankert, wie jede Krankheit. Der Mangelzustand, der die Depression auslöst, hat seine Entsprechung in der Fülle Ihrer Lebendigkeit, zu der Sie jetzt, in diesem Augenblick keinen Zugang mehr haben. Das therapeutische Gespräch bietet Ihnen die Möglichkeit, diesen Zugang neu zu finden. Und weiter zu gehen.